Asha Atelier | Email Kontakt | T.: +49-(0)30-8876-9235 | F.: +49-(0)30-8876-9236

 

 
 

Prävention

morning raga

line separator

Praevention

Praeventionsprojekt:

Kuenstlerische Konfliktloesungsmodelle in Unternehmen

Kuenstlerische Medien:

Aquarellmalerei Plastizieren mit Ton

In einem Team steht die reibungslose Zusammenarbeit im Vordergrund. Persoenliche Differenzen und unterschwellige Empfindungen koennen unbewusst den sachlichen Arbeitsablauf beeinflussen.

Im kuenstlerischen Prozess werden Verhaltensmuster, der zwischenmenschliche Umgang miteinander und das eigene Verhalten sichtbar und reflektiert. Anhand der Resultate koennen Loesungsmoeglichkeiten aufgezeigt werden um ein Miteinander im Team zu foerdern. Hierbei koennen die Staerken des Einzelnen erkannt und eingesetzt werden, Unsicherheiten koennen abgebaut werden. Das Team erfaehrt mehr Klarheit ueber sich selbst.

Ueber den kuenstlerischen Ausdruck werden Konfrontationen abgeleitet, die Auseinandersetzung findet auf einer anderen Ebene statt. Gleichzeitig wirkt das kuenstlerische Gestalten stabilisierend und harmonisierend auf das Team, welches mit einer gemeinsamen Linie seine Effektivitaet erhoehen kann.

Das kuenstlerische Gestalten ist Selbsterkenntnis und ein Arbeiten an sich selbst, Faehigkeiten werden entdeckt und gefoerdert, die auf den Alltag uebertragen werden koennen. Feste Bilder und Verhaltensmuster werden lebendig bzw. aufgeloest. Es findet eine neue Selbstwahrnehmung der eigenen Persoenlichkeit statt, die dem Team und letztendlich auch dem Unternehmen zugute kommt.

 

Dieses Angebot kann einmalig als Seminar ueber 3 - 4 Std.; als Kurs 4 x 2 Std.;

oder als fortlaufendes Programm gebucht werden.

Naehere Informationen erhalten Sie nach Anfrage bei

Frau Biswas, Email oder Fax 030 - 88769236

 

Praevention Schule

Kunsttherapeutische Praevention fuer Kindern und Jugendlichen an Schulen z.B. im Rahmen der Ganztagsbetreuung

Kinder und Jugendliche sind zunehmend Konkurrenzkampf und Gewalt ausgesetzt. In den Medien ist Gewalt zur Tagesordnung geworden. Im Fernsehen, in Computer- und anderen Spielen wird Gewalt und Erpressung, sowie die Macht des Staerkeren als Action zum versuessen des Lebens und Erlebens verkauft. Das wahre Erleben des Miteinanders und der eigenen Gefuehlswelt bleibt dabei oft auf der Strecke.

Aber gerade In der Kindheit und Jugend bilden wir unsere Gefuehle aus, nehmen uns als Individuum wahr, setzen uns mit der eigenen Innenwelt und unserer Aussen- bzw. Umwelt auseinander.

Diese kunsttherapeutische Praeventivmaßnahme ist auf dem Prinzip des Ausgleichschaffens aufgebaut. Die Kinder und Jugendlichen koennen ausatmen, Anspannungen loslassen und sich selbst erleben. Das Erleben seiner Selbst und seiner Faehigkeiten bauen das Selbstwertgefuehl auf.

Malen mit Farben bringt die Seele zum schwingen.

Die treibende Kraft des Malens ist das Seelische, die Empfindung.

Plastisches Gestalten z.B. mit Ton foerdert die Willenskraefte; wahrnehmen - fuehlen - sehen - veraendern

Der Entstehungsprozeß eines Bildes bzw. einer Plastik ist eine Entwicklung. Das eigene Verhalten wird widergespiegelt.

Das Therapeutische in dem Projekt ist u. a. das Abholen des Einzelnen aus seiner gegenwaertigen Situation und das hinfuehren zu seiner eigenen Identitaet - seinen Faehigkeiten, Moeglichkeiten, Wuenschen und seiner unvergleichlichen Wesenheit, das Einzigartige in jedem Menschen.

Die kunsttherapeutische Praeventionsmaßnahme kann 1-2 mal woechentlich in Form einer AG oder als Unterricht begleitend oder aber als Projektwoche 1-2 mal im Schulhalbjahr angeboten werden.

Konzept Idee und Durchfuehrung:

Djorna Biswas ASHA Atelier

 

Praevention Kurse

Die Praeventionskurse finden 3-4 Mal im Jahr statt. Sie koennen fuer ein Quartal buchen.

1) Entspannen und Kraefte schoepfen im Malen - Begegnung mit sich selbst

Kurzbeschreibung

Aquarellmalen wirkt harmonisierend, entspannend, aufbauend und stabilisierend, es weckt die Lebens- und Willenskraefte und foerdert das koerperliche Wohlbefinden. Es regt den Menschen dazu an, aktiv an seiner Gesundheit mit zu wirken. In malerischen Prozess koennen seelische Erlebnisse, sowie die gegenwaertige Lebenssituation non-verbal und verbal zum Ausdruck kommen, reflektiert und verarbeitet werden.

Umfang: 8 Einheiten von jeweils 120 Minuten Dauer

Teilnehmer: max. 6 TeilnehmerInnen | Kursgebuehr: 150,00 €

 

2) Staerken der Lebenskraefte durch Plastizieren Was koennen wir aus unseren Haenden schoepfen?

Kurzbeschreibung

Das plastische Gestalten mit Ton foerdert die Willenskraefte und die Ich-Entwicklung. Ich forme die Masse und lasse etwas Neues entstehen - ich belebe die Masse durch meine schoepferischen Kraefte - ich gebe Gestalt. Indem ich am Objekt gestalte, gestalte ich an mir selbst - ich nehme wahr, ich fuehle, ich sehe- ich veraendere- willentlich.
Der Entstehungsprozeß einer Plastik ist ein Schoepfungsakt aus der eigenen inneren Quelle. Die Ausarbeitung des Entstandenen ist eine Entwicklung.

Umfang: 8 Einheiten von jeweils 120 Minuten Dauer

Kursleitung: Djorna Biswas (Dipl. Kunsttherapeutin, ordentliches Mitglied im BVAKT) Teilnehmer: max. 6 TeilnehmerInnen

Kursgebuehr: 150,00 €

3) Entspannen und Kraefte schoepfen im Malen - Praeventiv-Kurs fuer LehrerInnen

Kurzbeschreibung

Von Lehrer/Innen wird eine permanente Praesenz gefordert. Die Biographien und das Leistungsverhalten der Schuelerinnen und Schueler, sowie den Lehrplan staendig im Bewußtsein tragend, versuchen sie eine Kontinuitaet in den Unterrichtsablauf zu bekommen. Steigert sich diese Anforderung zur Ueberforderung, tritt nach geraumer Zeit ein BURN-OUT-SYNDROM auf. Die Lehrerin, der Lehrer stoeßt an das Ende ihrer/seiner Kraefte und verbraucht die Reserven.

Das Aquarellmalen mit kunsttherapeutischer Begleitung bietet eine Gelegenheit, sich dessen bewußt zu werden, loszulassen, auszuatmen und aufzutanken. Kunsttherapeutische Uebungen und das einfache Spiel mit den Farben geben Entspannung, um Kraft zu schoepfen, neue Wege zu finden, der Selbstausbeutung entgegen zu wirken.

Umfang: 8 Einheiten von jeweils 120 Minuten Dauer - Teilnehmer: max. 6 TeilnehmerInnen

Kursgebuehr: 150,00 €

4) Staerken der Lebenskraefte durch Plastizieren fuer Kinder von 9 – 14 J. Bleib bei Dir.

Kurzbeschreibung

Plastizieren mit Ton foerdert die Eigenaktivitaet und die Feinmotorik, es schult den Blick, wirkt willensbildend, formgebend, stabilisierend und ist ein aktives Gestalten an sich selbst.

Wir zentrieren uns und konzentrieren uns nur auf uns selbst. Aus unseren Haenden waechst etwas Neues, und weitere kleine Figuren und Plastiken folgen. Es ist ein Einstieg, bei sich selbst anzukommen und sein eigenes kreatives Potential zu entdecken und zu schoepfen. Mit professioneller Hilfe werden Anregungen gegeben und Techniken vermittelt.

Umfang: 8 Einheiten von jeweils 120 Minuten Dauer - Teilnehmer: max. 6 TeilnehmerInnen

Kursgebuehr: 150,00 €

Kursleitung: Djorna Biswas (Dipl. Kunsttherapeutin, ordentliches Mitglied im BVAKT)

Berlin-Schoeneberg

Diverse Krankenkassen bezuschussen diese Kursbesuche. Informieren Sie sich bei www.kursverzeichnis.de